Übersetzt auf Deutsch · Transgender

Selbstbestimmungsgesetz

Selbstbestimmungsgesetz

(English version)

selbstbestimmungsgesetz_bearbeitet-3

Warum Selbstbestimmung?

Wir wissen schon lange, dass das Geschlecht oder die Geschlechtsidentität vor unserer Geburt mit großer Wahrscheinlichkeit beeinflusst wird. Von außen ist nicht zu erkennen welchem Geschlecht wir tatsächlich angehören. Eine Fremddiagnose ist deswegen nicht möglich.
Deshalb ist es sinnvoll und menschenwürdig einer Person die Möglichkeit zu geben den Geschlechtseintrag selbst zu bestimmen und über Veränderungen des eigenen Körpers selbst zu bestimmen, ohne dass ein Zwang nötig ist.

Wie ist die bisherige Regelung im Transsexuellengesetz?

Das Transsexuellengesetz (TSG) von 1980 schreibt ein Gerichtsverfahren mit zwei psychotherapeutischen Gutachtern vor, wenn man Namen und Geschlechtseintrag ändern will. Das kostet insgesamt mehrere Tausend Euro und wenn die Betroffenen Prozesskostenhilfe beantragen, dann belastet das zusätzlich die Gerichte. Viele Teile des TSG wurden inzwischen vom Bundesverfassungsgericht gestrichen, weil sie gegen Menschenrechte verstoßen. Dennoch machen Krankenkassen und der Medizinische Dienst oftmals Probleme.

Wie ist die neue Regelung?

Die neue Regelung für die Namens- und Geschlechtseintragsänderung ist über das Standesamt geregelt. Der Geschlechtseintrag darf dabei frei bleiben. Außerdem werden sowohl medizinische Versorgung zur Veränderung des Körpers und Beratung zugestanden. Psychotherapeutische Gutachten oder Bescheinigungen von Transsexualität können nicht mehr verlangt werden.

Warum ist es besser wenn Transgender Menschen zur Beratung anstatt zum Psychotherapeuten gehen?

Psychotherapeuten werden in Sachen Transgender nicht geschult, haben oft ein falsches Bild von Transgender und haben oft wenig bis keine Erfahrung in dem Gebiet. In Beratungsstellen trifft man auf erfahrene, meist selbst betroffene und gut informierte Menschen.

Wie erlebte ich das Transsexuellengesetz?

Nachdem ich mich geoutet habe war mir klar, dass ich eine Hormonbehandlung und die Geschlechtsangleichende Operation in einem Jahr haben will. Doch ich wurde von Psychotherapeuten schlecht behandelt. Man hat mir nicht geglaubt oder das Gutachten als Druckmittel benutzt. Schließlich musste ich Psychotherapeut und Endokrinologe wechseln. Inzwischen habe ich drei Jahre nach meinem Outing meine erste OP.
Ich habe selbst erlebt was mit der aktuellen Regelung alles schief laufen kann und wie sehr sie missbraucht werden kann.

Wie kann ich helfen, dass das Transsexuellengesetz in Deutschland durch das Selbstbestimmungsgesetz ersetzt wird?

Der Entwurf des Selbstbestimmungsgesetz wurde von den Grünen bereits vorgelegt. Er muss vom Bundestag nur noch verabschiedet werden.
Wir können durch eine Petition Druck machen. Zwar werden nur die Unterschriften aus Deutschland gezählt, jedoch erhöhen Unterschriften aus dem Ausland das politische Gewicht.

Petition: Selbstbestimmungsgesetz (SelbstBestG) jetzt beschließen!

Bitte unterstützt auch die  internationale Trans-Community in
Finnland: Support Sakris Kupila
Japan: Demand equality for LGBT people


Advertisements

2 thoughts on “Selbstbestimmungsgesetz

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s